1996

Gründung der Firma Olaf Nessensohn im im Juli 1996.

 

Als damaliger Firmensitz wurde Meckenbeuren in der Nähe des Bodensees gewählt.

 

Der Schwerpunkt des Produktsortiments lag auf den Solarsystemen.

 

Die Bekanntheit von regenerativen Energien steckte in den Kinderschuhen. Eine der meisten Fragen, denen man damals begegnete war :"Was sind regenerative Energieträger?"

 

2002

Im Oktober 2002 wird von Olaf Nessensohn und Alexandra Völkle die Nessensohn GmbH gegründet.

 

Die regenerativen Energien sind auf dem Vormarsch.

 

Mit unserem Messeanhänger ist es uns möglich den interessierten Kunden eine Pelletsanlage in Betrieb zu zeigen.

2006

Am 01.01.2006 sind wir in die neuen Firmenräume eingezogen.

Der Bezug der neuen Räume ermöglicht intensive Schulungs- und Präsentationsmöglichkeiten. In dem neuen Büro- und Schulungsgebäude werden Heizungsbauer „in der Praxis“ an den Produkten geschult (Technik zum Anfassen).

Die äußerst energieeffiziente Bauweise stand im Vordergrund des Neubaus. Mit etwa 10.000 kwh/Jahr liegt die benötigte Pelletsmenge deutlich unter dem Verbrauch der meisten Einfamilienhäuser. Durch die 200 qm große Solarfassade wurde das Energiekonzept effizient abgerundet. Auch im Sommer wird mit der eingesetzten Wandflächenkühlung für angenehme Temperaturen in den Büroräumen gesorgt. Die entwickelte Kühlung über Zisternentanks im Erdreich und Wandkühlungsflächen im Gebäude macht die Kühlung zum Energiesparrenner. Lediglich 4 kWh Strom/Tag wird benötigt, um die Innentemperatur des Bürogebäudes auf einer angenehmen Raumtemperatur zu halten.

Die Nessensohn Solarsysteme und Biomasseheizkessel GmbH ist am Standort Hochdorf/Riß bestens für die Zukunft gewappnet.